Home
 Literaturwissenschaft
 Medien-/Sprachkritik
 Zimbrisch
 Aktuell
 Persönlich
 

Letzte Änderungen:
20. Januar 2000

BuiltByNOF

 {Home}

Kommt der Literaturwissenschaft ihr Gegenstand abhanden?

Diese Frage stellte Winfried Barner im Jahrbuch der Deutschen Schiller-Gesellschaft 1997 (Bd. 41, S. 1-8) zur Diskussion. Aus einer größeren Zahl von Einsendungen (“Noch nie sind indes so viele Zusendungen eingegangen” (Jb. Schiller-Ges. 42 [1998], S. 457) wurden in Bd. 42 sieben Beiträge samt einem einleitenden Referat Barners “Zur ersten Diskussionsrunde”  (457-462) abgedruckt:

    Doris Bachmann-Medick, Weltsprache der Literatur (463-469)

    Moritz Bassler, Stichwort Text. Die Literaturwissenschaft unterwegs zu ihrem Gegenstand (470-475)

    Hartmut Böhme, Zur Gegenstandsfrage der Germanistik und Kulturwissen-
    schaft (476-485)

    Heinz Schlaffer, Unwissenschaftliche Bedingungen der Literaturwissenschaft (486-490)

    Jörg Schönert, Warum Literaturwissenschaft heute nicht nur Literatur-Wissen-
    schaft sein soll (491-494)

    Hinrich C. Seeba, Kulturkritik: Objekt als `Subject´. Diskussionsbeitrag zum Gegenstand der Literaturwissenschaft (495-502)

    Wilhelm Vosskamp, Die Gegenstände der Literaturwissenschaft und ihre Einbindung in die Kulturwissenschaft (503-507)

Die zweite Runde der Diskussion versammelt in Bd. 43 (1999) des Schiller-Jb.s sieben Beiträgen:

    Ulf Abraham, Wie findet der Literaturunterricht seine Gegenstände? (451-453)

    Klaus-Michael Bogdal, Gegenstand oder Subjekt? (454-459)

    Eckehard Czucka, Gegenstand der Literaturwissenschaft? Drei Rückfragen (460-465)

    Klaus Grubmüller, Wie kann die >Mediaevistik< ihren Gegenstand verlieren? (466-469)

    John McCarthy, Bewegung als >Gegenstand< der Literatur (470-475)

    Martin Swales, Trahision des Clercs? Gedanken zu dem abhandengekommenen - oder abgeschafften - Gegenstand der Literaturwissenschaft (476-478)

    Horst Wenzel, Systole - Diastole. Mediävistik zwischen Textphilologie und Kulturwissenschaft (479-487)

Eine dritte Runde ist angekündigt.

Bestellung der Beiträge über Internet

 {Home}

[Home] [Literaturwissenschaft] [Medien-/Sprachkritik] [Zimbrisch] [Aktuell] [Persönlich]